B Corp: Mehr als eine Zertifizierung – Eine Bewegung von Unternehmen, die Wirtschaft als Kraft für das Gute nutzen

In einer Welt, in der die Bedeutung nachhaltiger Geschäftspraktiken offensichtlicher denn je ist, suchen Unternehmen nach sinnvollen Möglichkeiten, ihr Engagement für soziale und ökologische Verantwortung zu demonstrieren, zu strukturieren und zu verbessern. In der Landschaft der Nachhaltigkeitssiegel, die Unternehmen belohnen, die sich für Nachhaltigkeit engagieren, sticht die B Corp-Zertifizierung dank der hohen Standards, die sie setzt, und ihrer starken Gemeinschaftskomponente hervor.

Picture Source: Nespresso

Im November 2023 hielten vier B Corps eine „B Corp & Sustainability Masterclass“ auf der IGEHO-Messe in Basel ab. Diese vier Nachhaltigkeitsführer sind Planted, Chef Gourmet, Beauty Disrupted und Nespresso. Eine Stunde lang tauschten sie sich über die Herausforderungen und Chancen der Nachhaltigkeit im Gastgewerbe aus und berichteten von ihren Erfahrungen mit der B Corp Zertifizierung. Dieser Artikel fasst die Essenz der Masterclass zusammen und stellt den geschäftlichen Grund für den Beitritt zur B-Corp-Bewegung in der Schweiz, die Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit und das Geschäftsmodell sowie die Maßnahmen zur Förderung der Nachhaltigkeitsleistung vor. Es zeigt, wie die B-Corp-Bewegung als Katalysator für einen positiven Wandel hin zu einer Wirtschaft dienen kann, die den Profit mit den Menschen und dem Planeten in Einklang bringt.

Warum B Corp? Ein ganzheitlicher Rahmen für die Verbesserung der Wirkung

Ein zentrales Element des B Corp-Ansatzes liegt in seinem ganzheitlichen Rahmen. Es ermöglicht Unternehmen, die Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit auf alle ihre Stakeholder (z.B. Arbeitnehmer, Lieferanten, Umwelt) zu bewerten und eine kohärente Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln. Dabei geht es nicht nur um das Ankreuzen von Kästchen, sondern um die Schaffung eines strukturierten Weges für kontinuierliche Verbesserungen in Richtung Nachhaltigkeit. Planted, das 2023 neu B Corp-zertifizierte FoodTech-Startup, das sauberes Fleisch auf Pflanzenbasis herstellt, hob hervor, wie der Zertifizierungsprozess ihnen als Rahmen diente, um die Auswirkungen ihrer Aktivitäten auf ihre Stakeholder zu erfassen und ihre Nachhaltigkeitsbemühungen zu strukturieren.

B Corp ermöglicht es Ihnen, herauszuzoomen und den aktuellen Stand Ihrer Bemühungen zu bewerten. Es bietet Ihnen einen Rahmen, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Aufgaben systematisch anzugehen.

– Camilla PerottiChief Of Staff & Lead Analytics, Planted

Eine wahre Bewegung

Im Dschungel der bestehenden Nachhaltigkeitsprogramme und -zertifikate ist B Corp für seine vergleichsweise hohen Standards sowie für seine Betonung des Gemeinschaftsaspekts bekannt. Mit dem Ziel, einen Systemwandel herbeizuführen, fordert es die Unternehmen auf, die Rolle der Unternehmen bei der Förderung einer nachhaltigen Wirtschaft aus einem größeren Blickwinkel zu betrachten. Die B Corp-Zertifizierung zu erlangen bedeutet, einer Gemeinschaft von Unternehmen beizutreten, die sich dafür einsetzen, nicht nur den Aktionären, sondern allen Stakeholdern des Unternehmens Nutzen zu bringen. Von der Umwandlung einzelner Unternehmen hat sich B Corp zu einer Bewegung entwickelt, die sich dafür einsetzt, die Wirtschaft als Kraft für das Gute zu nutzen.

Der CEO von Chef Gourmet, Arthur Brault, betonte diesen kollaborativen Aspekt der B-Corp-Bewegung und veranschaulichte, wie Unternehmen durch gemeinsame Werte zusammen gedeihen können.

Die Gemeinschaft, die hinter dem B steht, trägt wirklich zum Aufbau einer positiven Zusammenarbeit bei. B Corp ist mehr als eine Zertifizierung – es ist eine echte Bewegung.

– Arthur Brault, Gründer von Chef Gourmet

Auch die anderen Redner wiesen auf den zunehmenden Druck seitens ihrer Kunden, Mitarbeiter und anderer Interessengruppen hin, die zeigen wollen, wie sie effektiv zu nachhaltigeren Geschäftspraktiken übergehen. Sobald sie eine B-Corp sind, suchen sie selbst die Zusammenarbeit mit anderen B-Corp-zertifizierten Akteuren entlang ihrer Lieferkette. Planted erwähnte zum Beispiel, dass sie bei ihrem Markteintritt in Großbritannien aufgefordert wurden, ihre Nachhaltigkeitsbemühungen speziell mit der B Corp-Zertifizierung nachzuweisen.

Eine transformative Reise:

Über den Fortschritt nachdenken und Chancen erkennen

Für Chef Gourmet, ein Unternehmen mit acht Jahren Erfahrung, als sie die Journey begannen, wurde B Corp zu einer Methode der Reflexion. Das B Impact Assessment (BIA) war ein wertvolles Instrument, das dem Unternehmen half, die bisherigen Erfolge zu bewerten und Verbesserungsmöglichkeiten im Einklang mit seiner Geschäftsentwicklungsstrategie zu identifizieren. Für das Unternehmen diente die B Corp-Zertifizierung als Beweis für die Authentizität seines Nachhaltigkeitsengagements. Die Umstellung eines Unternehmens auf hohe Nachhaltigkeitsstandards braucht Zeit, und die B Corp-Zertifizierung ist nur ein Meilenstein auf diesem Weg. Für die in Zürich ansässige B Corp Planted war der Beitritt zur Bewegung ein lohnender Schritt in Richtung ihrer langfristigen Mission. Für das Bestreben des Unternehmens, eine nachhaltige Proteinquelle in Form von Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis anzubieten, ist die Zusammenarbeit mit führenden Persönlichkeiten im Bereich der Nachhaltigkeit ein echter Katalysator.

Um sicherzustellen, dass die zertifizierten B Corps sich kontinuierlich verbessern, müssen sie sich alle drei Jahre einer gründlichen Rezertifizierung unterziehen. Tatsächlich schaffen es 97% der Mitglieder der B Corp Community, sich alle drei Jahre zu rezertifizieren.

Der CEO von Chef Gourmet, Arthur Brault, betonte diesen kollaborativen Aspekt der B-Corp-Bewegung und veranschaulichte, wie Unternehmen durch gemeinsame Werte zusammen gedeihen können.

Unterstützung für nachhaltige Geschäftsmodelle

Beauty Disrupted, ein Hersteller von plastikfreien Kosmetika, teilte seine Erfahrungen mit der Integration von B Corp in sein erstes nachhaltiges Geschäftsmodell. Die zahlreichen Tools und Frameworks des B Lab unterstützen die Einführung nachhaltiger Geschäftspraktiken von Anfang an, z.B. durch die Impact Business Model Cards, den SDG Action Manager und mehr. Der Zugang zu Best Practices von und der Austausch mit fortschrittlichen B Corps hilft auch dabei, ein regeneratives Geschäftsmodell von Grund auf aufzubauen.

Außerdem hilft die Zertifizierung nicht nur dabei, einen soliden, nachhaltigen Rahmen zu schaffen, der die gesamte Organisation einbezieht, sondern ermöglicht auch eine authentische Kommunikation über die eigenen Leistungen.

B Corp hat uns geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und den Einfluss, den wir haben können, von Anfang an zu optimieren. Wir haben uns bestehende Zertifizierungen angesehen und uns für B Corp entschieden, weil es die umfassendste und intensivste ist, die man nicht einfach „kaufen“ kann. Die B Corp-Zertifizierung bedeutet für die gesamte Beauty Disrupted-Organisation und für unsere Partner sehr viel!

– Alban Mayne, Mitbegründer von Beauty Disrupted

Spürbare Investitionserträge

Datengestützte Entscheidungen treffen

B Corp Planted betonte auch die greifbare Investitionsrendite der Zertifizierung. Der Zertifizierungsprozess erfordert eine solide Datengrundlage und die Mobilisierung vieler Teammitglieder, was wiederum dazu beiträgt, vielversprechende Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren und das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter stark zu fördern. Darüber hinaus wird die Investition in die B Corp-Zertifizierung zu einem strategischen Schritt, der sich durch die Stärkung bestehender und die Ermöglichung neuer Kunden- und Lieferantenbeziehungen auf globaler Ebene auszahlt.

Glaubwürdigkeit und Wettbewerbsvorteil

Chef Gourmet sah einen hohen Return on Investment bei all seinen Stakeholdern, da die B Corp-Zertifizierung die Glaubwürdigkeit der Nachhaltigkeitsbemühungen eines Unternehmens sowohl gegenüber Kunden als auch gegenüber Lieferanten stärkt und ein echtes Engagement für nachhaltige Geschäftspraktiken signalisiert. Nespresso hebt auch die direkte Reaktion der B Corp Community hervor und betont, dass B Corp die Tür zur Zusammenarbeit zwischen Wettbewerbern öffnet und den Unternehmen den Impuls gibt, einen echten Wandel innerhalb ihrer Organisationen einzuleiten. In der Schweiz hat Nespresso beispielsweise das 1991 mit der Gruppe Barec eingeführte Recyclingsystem für die gesamte Branche geöffnet, um das Recycling für die Verbraucher zu erleichtern und die Recyclingquote in der Schweizer Industrie zu erhöhen.

Die Vorteile der Mobilisierung und Investition von Ressourcen in die B Corp-Zertifizierung sind also vielfältig.

B Corp schafft eine wichtige Dynamik in Ihrem Unternehmen. Es trägt dazu bei, unsere langjährigen Bemühungen um Nachhaltigkeit sichtbar zu machen und ermöglicht eine glaubwürdige nachhaltige Transformation.

– Maxime Grether, Manager für soziale und ökologische Nachhaltigkeit bei Nespresso Schweiz

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die von diesen Branchenführern geteilten Einsichten ein überzeugendes Argument für die Verankerung von Nachhaltigkeit als Kernbestandteil der Unternehmensstrategie sind. Der Beitritt zur B-Corp-Bewegung ist eine Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen. Es setzt eine positive und transformative Kraft frei, die Unternehmen dabei unterstützt, ihr Geschäft als eine Kraft für das Gute zu nutzen. Nachhaltigkeit ist heute nicht mehr nur ein Schlagwort: Sie ist eine Voraussetzung für den Erfolg.

Die B Corp-Bewegung ist eine Einladung an Unternehmen, sich einer Gemeinschaft gleichgesinnter Unternehmen anzuschließen, um ein inklusiveres, gerechteres und regeneratives Wirtschaftssystem für alle zu schaffen.

B Lab ist eine gemeinnützige Organisation, die die globale Wirtschaft zum Nutzen aller Menschen, Gemeinschaften und des Planeten umgestaltet.

Sie möchten mehr über die B Corp-Zertifizierung erfahren?